Wie lange musst du Deutsch lernen?

By Julia Art | Tipps & Motivation

Mai 10

„Wie lange mussten Sie Deutsch lernen?“, fragen mich meine Schüler. Sie fragen das oft, obwohl sie meine Geschichte kennen. Sie wissen, dass ich ursprünglich aus Russland komme. Ich habe ihnen schon oft erzählt, dass ich auch mit 12 Jahren nach Deutschland kam und zuerst die deutsche Sprache lernen musste. Sie wissen auch, dass ich einen langen Weg gegangen bin, um meine Ziele zu erreichen.

More...

Eine Ausbildung, ein Lehramtsstudium und viele Jahre in der Bibliothek später bin ich nun Lehrerin und unterrichte junge Ausländer im Fach „Deutsch als Zweitsprache“. Hätte mir das jemand damals in meinem ersten Jahr in Deutschland gesagt, hätte ich ihn für verrückt erklärt!

Die ersten Monate in der Schule waren ein Schock und ich habe kein Wort verstanden. Ich dachte, das würde auch so bleiben! Alles war zu viel, zu schwierig und zu unverständlich. Wie sollte ich neue Wörter lernen, wenn ich nicht richtig verstehe, was die anderen sagen? Meine Aussprache war eine Katastrophe und die ersten sieben Monate sagte ich praktisch kein Wort. Ich war in dieser Angst gefangen, ich wollte mich nicht vor den anderen blamieren.

Doch irgendwann hat es bei mir „Klick!“ gemacht! Meine polnische Freundin, die noch nicht so gut Deutsch konnte, redete die ganze Zeit in der Schule mit deutschen Kindern. Ich dachte mir, dass ich das schon viel besser kann. Meine Lehrer waren dann ganz überrascht, als ich mich meldete und im Unterricht vorlesen wollte.

Danach wurde vieles einfacher - ich konzentrierte mich auf das Lernen und nicht auf meine Angst. Jeden Tag habe ich selbst etwas Neues ausprobiert und meine Lerntechniken verbessert. Die Schule war nach zwei Jahren kein Problem und ich sprach fließend deutsch.

TIPP

„Vergiss deine Angst,

konzentriere dich auf das Lernen!“

Wenn meine Schüler mich jedoch fragen, wie lange ich Deutsch lernen musste, überlege ich ein wenig: „Hmm, ich weiß nicht genau… zwei, drei… 23 Jahre!“ Denn so lange bin ich in Deutschland und so lange lerne ich die deutsche Sprache. Meine Schüler bekommen dann große Augen und sind kurz davor zu weinen… Du auch?!

Diese Aussage ist natürlich nicht ganz ernst gemeint! Aber da steckt dennoch auch Wahrheit drin. Man kann das „Kleine 1 x 1“ auswendig lernen oder ein langes Gedicht zu Ende aufsagen. Wann ist man jedoch damit fertig, wenn man eine ganze Sprache in all ihren Facetten und Besonderheiten lernen möchte?

Ich habe meine Sichtweise zum Lernen von Sprachen geändert. Meine Deutschkenntnisse sind jetzt viel besser als vor 20 Jahren. Dafür sind meine Russischkenntnisse viel schlechter. 

„Das Lernen einer Sprache ist eine lange Reise und das Ziel ist dabei zu wandern, nicht anzukommen.“

Click to Tweet

Eine Wanderung kann jedoch sehr ermüdend sein, wenn wir keine Pausen machen. Wenn man sich ein kleines Zwischenziel setzt, darauf zugeht und es dann erreicht, fühlt man sich wie ein Bergsteiger auf dem Everest!

TIPP

„Setze dir kleine Zwischenziele, die du in einer Stunde erreichen kannst!"

Dein Zwischenziel sollte eine kleine Herausforderung sein! Du musst dich schon anstrengen, bevor du Erfolge feierst! Es sollte jedoch nicht zu schwierig zu sein, sonst verlierst du die Motivation. Du musst dein Ziel in kurzer Zeit erreichen können und es überprüfen.

Ein Zwischenziel kann sein:

  • Grammatik
  • Vokabeln
  • lesen

ein Grammatik-Kapitel im Buch abschreiben

​10 Verben schriftlich konjugieren

Was ist dein nächstes Zwischenziel auf der Wanderung als Deutschlerner?


Sollte dein Ziel sein, auch bei Facebook dich über das Lernen der deutschen Sprache zu informieren und kurze Übungen zu machen...

P.S. Kennst du übrigens den Unterschied zwischen einem Deutsch-Schüler und einem Deutsch-Lerner? Finde es mit einem Klick heraus!

Follow

About the Author

Julia Art unterrichtet seit Jahren Deutsch als Zweitsprache in München und teilt ihr Wissen in Kursen und in eigenen Büchern. Wie schwierig das ist, die deutsche Sprache zu lernen, weiß sie aus eigener Erfahrung. Sie wurde in Russland geboren und kam mit 12 Jahren nach Deutschland. Sie spricht Deutsch, Russisch, Englisch und lernt gerade Spanisch.